Chronik

 

Die ersten freiwilligen Feuerwehren wurden Mitte des 19. Jahrhunderts gegründet.

In immer mehr Städten, aber auch in immer mehr kleineren Ortschaften, fanden sich freiwillige Männer zu einer Feuerwehr zusammen. Für die Einsätze standen ihnen Fuhrwerke und handgezogene Löschspritzen zur Verfügung.

 

Die freiwilligen Feuerwehren der bayerischen Gemeinden waren untereinander zu freiwilligen Verbänden zusammengeschlossen, auf der Kreisebene zu Bezirksverbänden und auf Regierungsebene zu Kreisfeuerwehrverbänden und auf Landesebene zum Bayerischen Feuerwehrverband. Dieser wurde 1868 unter dem Namen „Landesverein der sämtlichen Feuerwehren Bayerns“ gegründet.

 

So gründeten auch die Reichenkirchner in den Jahren 1873/1874 eine Feuerwehr. Anlass dieses Zusammenschlusses war der organisierte Schutz für Mensch, Tier, Haus und Hof gegen die Zerstörung durch Feuer.

 

Leider sind aus der Gründerzeit bis zum Jahre 1912 nur wenig schriftliche Aufzeichnungen vorhanden. Das damalige Feuerwehrhaus stand an der Westseite der Bäckerei Mittermayer, Abzweigung Richtung Grucking. Die Feuerwehr, als fester Bestandteil der Gemeinde, erwies sich im Laufe der Jahrzehnte als notwendige und nützliche Einrichtung.

 

Die erste Vereinsfahne wurde angeschafft, und am 24. Juni 1901 geweiht. Beim Krieger-Heimkehrfest 1919 beteiligte sich die Freiwillige Feuerwehr Reichenkirchen.

In den Jahren 1935/36 wurden die von den Feuerwehren gebildeten Vereine und Verbände durch das 3. Reich aufgelöst. An ihre Stelle trat eine straff organisierte und vom Führungsprinzip geleitete Hilfstruppe. Nach den schweren Bombenangriffen auf die Stadt München 1944/45 wurde auch die Reichenkirchner Feuerwehr zu Lösch- und Aufräumarbeiten herangezogen. Dies waren vorwiegend ältere Feuerwehrmänner. Nach den Kriegsjahren beteiligte man sich 1949 erstmals an der Fahnenweihe in Thalheim. Von dort an fühlten sich die Reichenkirchner Feuerwehrmänner den Vereins- und gesellschaftlichen Aktivitäten verbunden.

 

Am 8. Mai 1960 fand das 85-jährige Gründungsfest, verbunden mit einer Fahnenweihe unter Beteiligung der örtlichen Vereine statt.

 

Im Jahre 1964 hatte die Gemeinde vom Dafinger, (Jakob Gruber) ein Grundstück erworben und darauf wurde 1965 ein neues Feuerwehrgerätehaus mit einem Schlauchtrockenturm errichtet und am 15. Oktober 1965 von Pfarrer Ellinger eingeweiht.

 

Stolz zeigten sich die Reichenkirchner Feuerwehrmänner auch, als sie 1980 ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug bekamen und der alte Tragkraftspritzenanhänger der Vergangenheit angehörte. Nun wurden verstärkt Übungen abgehalten, auch im Rahmen von Leistungsabzeichen, um die Kompetenz und Einsatzbereitschaft auf hohem Niveau zu halten.

 

Einen kulturellen Wert stellt auch das Reichenkirchner Dorffest dar, das bereits seit 1977 von der Feuerwehr abgehalten wird und bei der Bevölkerung auf große Beliebtheit stößt.

 

Bedingt durch den technischen Fortschritt und den beengten Räumlichkeiten des alten Feuerwehrhauses, wurde der Neubau eines Feuerwehrgerätehauses mit moderner und zweckmäßiger Ausstattung beschlossen.

 

Dem Neubau musste dann das alte Feuerwehrhaus im Herbst 1992 weichen, welches der Feuerwehr 27 Jahre diente. Mit viel Arrangement und Einsatz entstand nun das hiesige Feuerwehrgerätehaus, das am 6. Juni 1993 zum Gründungsfest eingeweiht wurde.

 

Bei der Bekämpfung von Bränden, sowie bei den geforderten technischen Hilfeleistungen kam die Feuerwehr Reichenkirchen in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder zum Einsatz. Auch bei zahlreichen Fahnenweihen und anderen Festen der umliegenden Wehren hat sich die Feuerwehr Reichenkirchen immer beteiligt.

Mittlerweile leisten in der Freiwilligen Feuerwehr Reichenkirchen 60 Männer und Frauen aktiven Dienst. Hinzu kommt eine Jugendgruppe mit aktuell 20 Jugendlichen.

 

Mit wachsenden Anforderungen wurden auch die Fahrzeuge und Geräte den heutigen Erfordernissen angepasst, so rückt die Feuerwehr Reichenkirchen mit einem LF 8/6 und einem MZF, sowie einem Anhänger mit Hochwasserausrüstung zu ihren Einsätzen aus.

 

So blickt die Feuerwehr Reichenkirchen auf viele Jahre zurück, welche wir als Vereinstradition und im schützenden Sinne des Heilligen Florian bewahren und fortführen wollen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen

© Freiwillige Feuerwehr Reichenkirchen - created by Adrian Schmidt

Impressum & Datenschutzerklärung

E-Mail

Anfahrt